Die Internationale Stiftung Balzan unterstützt den Preis und die mit ihm verbundenen Fachgebiete mit Hilfe von Foren, Vorlesungen, Seminaren und Veröffentlichungen.

In Verbindung mit dem feierlichen Akt der Preisverleihung, die jährlich wechselnd in Rom oder in Bern abgehalten wird, veranstaltet sie jeweils ein öffentliches interdisziplinäres Forum, an dem die neuen Preisträger ebenso teilnehmen wie die Mitglieder des Preisverleihungskomitees und Gelehrte aus Italien und der Schweiz. Eine Annual Balzan Lecture eines Balzan Preisträgers wird in der Schweiz abgehalten, wenn die Preisverleihung in Italien stattfindet, und umgekehrt. Dabei wird versucht, ebenso die Fachgebiete so abzuwechseln, dass geistes- wie naturwissenschaftlichen Preisträger alternierend auftreten.

Beide periodischen Ereignisse sind Folge der festen Zusammenarbeit, die sich zwischen der Stiftung Balzan, der Accademia Nazionale dei Lincei und der Akademie der Wissenschaften Schweiz entwickelt hat. Die jeweiligen Akten werden bei der Veranstaltung im Jahr darauf veröffentlicht, wobei die der Annual Balzan Lectures in einer Reihe des Verlages Leo S. Olschki (Florenz) erscheinen.

Nicht periodische Tagungen und Lectures von Balzan Preisträgern werden mehrmals jährlich nicht nur in Italien und in der Schweiz, sondern auch in anderen europäischen Ländern sowie in den USA veranstaltet. In Verbindung mit universitären, akademischen, kulturellen oder diplomatischen Einrichtungen diskutiert man dabei relevante Aspekte kultureller und wissenschaftlicher Fragen.
Internationale Balzan Symposien zu herausragenden übergreifenden Themen wurden in Venedig (1988), London (2002) und Lugano (2008) abgehalten.

Auf dieser Webseite kann man alle Dokumente dieser Veranstaltungen einsehen und herunterladen. Dazu kommen, soweit vorhanden, Videos sowie Materialien für die Presse.
  • stampa stampa
rimani1
informato
via mail
Scrivi la tua mail