DIE BALZAN PREISTRÄGER 2013
Heute wurden in Mailand die Namen der Balzan Preisträger 2013 bekannt gegeben:

ANDRÉ VAUCHEZ (Frankreich), Université de Paris Ouest Nanterre, für Geschichte des Mittelalters 
MANUEL CASTELLS
 (Spanien), University of Southern California (USA), für Soziologie
ALAIN ASPECT (Frankreich), École Polytechnique, Palaiseau, für  Quanteninformatik: Mechanismen und Kommunikation 
PASCALE COSSART
(Frankreich), Institut Pasteur, Paris, für Infektionskrankheiten: Grundlagenforschung und klinische Aspekte.
Das Profil der Preisträger und die Begründungen für die Auszeichnungen wurden von Mitgliedern des Preisverleihungskomitees der Internationalen Balzan Stiftung „Preis“.

Die Balzan Preise 2013 am 15. November in Bern verliehen werden
 
Preisträger aus vier Fachgebieten erhalten je 750.000  Schweizer Franken (zirka € 610.000). Die Preisträger müssen die Hälfte des Preisgeldes Finanzierung von Forschungsprojekten verwenden 
  • stampa stampa
rimani1
informato
via mail
Scrivi la tua mail