Interdisziplinäre Forum der Balzan Preisträger 2013: das Buch
Das interdisziplinäre Forum der Balzan Preisträger 2013 fand am 14. November, in Bern statt. Es wurde gemeinsam von der Internationalen Balzan Stiftung "Preis" und der Akademie der Wissenschaften Schweiz organisiert. Nach den Eröffnungsreden des Direktor des Schweizerischen Nationalfonds, Daniel Höchli, wurden die Preisträger von einigen Mitgliedern des Preiskomitees vorgestellt. Sie präsentierten kurze Zusammenfassungen ihrer Karrieren und sprachen über ihre Forschungstätigkeit. Auf die Vorträge von Pascale Cossart, Alain Aspect, André Vauchez und Manuel Castells folgten jeweils Kommentare und Fragen. In der abschließenden Paneldiskussion, unter dem Vorsitz des Präsidenten der Schweizerischen Akademien, Thierry Courvoisier, gingen die Preisträger der Frage nach, welche Bedeutung dem Stichwort "Breakthrough" in den ausgezeichneten Fachrichtungen zukommt.

Das interdisziplinäre Forum der Balzan Preisträger findet abwechselnd in Italien und der Schweiz statt auf Grund einerVereinbarung zwischen der Internationalen Balzan Stiftung “Preis”, den Akademien der Wissenschaften Schweiz und der Accademia Nazionale dei Lincei, um die Wissenschaften und den wissenschaftlichen Dialog auf internationaler Ebene zu fördern.
  • stampa stampa
rimani1
informato
via mail
Scrivi la tua mail