Grusswort
Die Gründe, weshalb eine Stiftung intellektuelle Energie und materielle Mittel bereit stellt, sind ein direkter Ausdruck ihrer Tradition und lassen sich im Verlauf ihrer Geschichte wiederfinden.

Vor einem halben Jahrhundert entschloss sich Lina Balzan, das ererbte beträchtliche Vermögen zur Förderung von Humanität, Kultur und Wissenschaft zu verwenden und damit das Andenken an ihren Vater Eugenio Balzan zu ehren, dem diese Anliegen zeit seines Lebens wichtig gewesen waren. Mit ihrer Stiftung begründete sie eine vorbildliche Tradition von Mäzenatentums, das in einem Lebensweg fest verankert ist, der einen jungen Mann von Badia Polesine nach Mailand führte und dort zu einem Protagonisten des kulturellen Lebens machte.

In den fünfzig Jahren seit ihrer Errichtung hat die Internationale Balzan Stiftung mit ihren über hundert Preisträgern dem Mäzenatentum ein zugleich eigenes wie international wiedererkennbares Gesicht gegeben. Ihr Ansehen verdankt die Balzan Stiftung der Wertschätzung, die ihre Preisträger geniessen. Durch deren Beispiel trägt die Stiftung zur Bildung eines geistigen Klimas bei, das Forschung stimuliert sowie Ideen und Erkenntnisse hervorbringt, die imstande sind, der Wissenschaft, Kultur und Humanität in der Welt neue Impulse zu geben.

Die Wahrung dieser Tradition wird durch zwei miteinander verbundene Stiftungen gewährleistet: Die umsichtige Verwaltung des Vermögens erfolgt durch die Internationale Balzan Stiftung "Fonds" in Zürich. Die Internationale Balzan Stiftung "Preis" in Mailand betreut mit Fingerspitzengefühl und zugleich zielbewusst die Durchführung der wissenschaftlichen und kulturellen Aktivitäten. Dazu gehört die unparteiische und sachgerechte Auswahl der Preisträger durch das Preiskomitee, das sich aus bedeutenden europäischen Wissenschaftlern zusammensetzt. Den Vorsitz führt gegenwärtig Professor Salvatore Veca. Bereits die Vorgänger waren renommierte Persönlichkeiten wie Professor Antonio Carrelli, Senator Carlo Bo und Botschafter Sergio Romano.

Die Ziele und Methoden der Internationalen Balzan Stiftung werden unverändert vom Verlauf der Zeit gelten. Ob sie immer erreicht werden können, hängt von der Fähigkeit der Stiftungsorgane ab, die Gegebenheiten einer sich stetig entwickelnden Welt zu verstehen und daraus die entsprechenden Folgerungen zu ziehen. Und von dem Interesse und der Aufmerksamkeit, welche die akademische Gemeinschaft und die Öffentlichkeit als Ganzes dem Preis und seinen Initiativen widmen.
  • stampa stampa
rimani1
informato
via mail
Scrivi la tua mail