Terence Cave
Grossbritannien
Balzan Preis 2009 für Literatur ab 1500
Für seine bahnbrechenden Beiträge zu einem neuen Verständnis der Renaissance-Literatur und seine Forschungen zur Wirkungsgeschichte der Aristotelischen Poetik in der modernen europäischen Literatur
Terence Cave ist Professor emeritus für französische Literatur der Universität Oxford und Emeritus Research Fellow am St John’s College Oxford. Mit seiner Studie The Cornucopian Text: Problems of Writing in the French Renaissance, die erstmals 1979 erschien und später ins Französische übersetzt wurde, hat er die Erforschung der Renaissance-Literatur und ihrer Schreibweisen in völlig neue Bahnen gelenkt. Ausgehend von dem rhetorischen Begriff der „copia“ gelingt es ihm, die neue, jede Ordnung sprengende Fülle in der Darstellung als Antwort auf neue Formen der Erfahrungsbildung in genauen Einzelstudien zu erfassen und als eine Grundtendenz der Renaissance des 16. Jahrhunderts herauszustellen. Das traditionelle humanistische Renaissance-Verständnis erfährt dadurch eine wesentliche Revision. Das Buch ist bewundernswert in seiner Innovationskraft, seiner Gelehrtheit, der Strenge seiner Argumentation und der Eleganz der Darstellung.

Terence Caves zweites Hauptwerk ist Recognitions. A Study in Poetics, wo er den Nachweis führt, dass der wenig beachtete Begriff der Anagnorisis in der Aristotelischen Poetik geeignet ist, wesentliche Momente in der Geschichte des neuzeitlichen Dramas und der neuzeitlichen Dramentheorie neu zu beleuchten und damit auch eine fortgehende Kontinuität von antikem Drama und antiker Dramentheorie seit ihrer Wiederentdeckung in der italienischen Renaissance zu veranschaulichen.

Mit seinem weiten europäischen Horizont und seiner literarhistorischen und theoretischen Scharfsinnigkeit ist dieses Buch mit vielfach Erich Auerbachs berühmter Mimesis verglichen worden. Die beiden „opera magna“ begleitet eine Fülle von Einzelstudien von höchster Qualität, die Terence Cave gleichfalls als einen der führenden Literaturwissenschaftler unserer Zeit ausweisen.
  • stampa stampa
rimani1
informato
via mail
Scrivi la tua mail