Bio-bibliographie

USA/Deutschland

Ernst Mayr

Balzan Preis 1983 für Zoologie

Für seinen grundlegenden Beitrag, den er durch seine zoologischen Studien zur modernen Erforschung der Evolutionsprobleme geleistet hat. Für seine kritische Analyse des Artenbegriffs, der natürlichen Auslese und der Artenbildung sowie für seine Erkenntnisse über den Einfluss der darwinistischen Revolution auf das moderne Denken.

Ernst Mayr wurde am 5. Juli 1904 in Kempten geboren (†2005);

er ist amerikanischer Staatsangehöriger;

von 1926 bis 1932 Konservatorassistent am Museum für Zoologie in Berlin;

in der Folgezeit Konservator der Whitney-Rothschild-Sammlung am American Museum of Natural History in New York;

seit 1953 gehört er dem Lehrkörper der Harvard University an;

von 1961 bis 1970 Direktor des Museums für vergleichende Zoologie und Anatomie;

seit 1975 emeritierter Professor;

Gastprofessor und Lektor an 11 amerikanischen Hochschulen, sowie an der Universität Pavia, am Collège de France und an den deutschen Universitäten Tübingen und Würzburg;

Mitglied von nicht weniger als 50 Akademien und Vereinigungen in der ganzen Welt;

Ehrendoktor der Universitäten Uppsala, Oxford, München, der Sorbonne, Harvard, Cambridge und Guelph;

Gründer der Zeitschrift Evolution.

Neben 507 Aufsätzen und sonstigen Schriften verfasste Mayr folgende in Buchform erschienene Werke

— List of New Guinea Birds (1941);

— Systematics and the Origin of Species (1942);

— Birds of the Southwest Pacific (1945);

— Birds of the Philippines (1946);

— Genetics, Paleontology and Evolution (1949);

— Methods and Principles of Systematic Zoology (1953);

— The Species Problem (1957);

— Animal Species and Evolution (1963);

— Principles of Systematic Zoology (1969);

— Populations, Species, and Evolution (1970);

— Evolution and the Diversity of Life (1976);

— Evolution und die Vielfalt des Lebens (1979);

— The Evolutionary Synthesis (1980);

— La biologie de l’évolution (1981);

— The Growth of Biological Thought (1982).

Tragen Sie in das Feld Ihre E-Mail-Anschrift ein, damit Sie regelmässig den Newsletter 'Balzan Report' erhalten wollen

Vorname
Nachname
Email
Der/die Unterzeichnende erklärt, dass er/sie den Informationsvermerk gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 insbesondere im Hinblick auf seine/ihre Rechte gelesen und verstanden hat, und gibt seine/ihre Zustimmung zur Verarbeitung seiner/ihrer personenbezogenen Daten in der Art und Weise und zu den Zwecken, die im Informationsvermerk angegeben sind.
Fondazione Internazionale Premio Balzan