Bio-bibliographie

Israel und Deutschland

Michael Evenari e Otto Ludwig Lange

Balzan Preis 1988 für Angewandte Botanik (einschliesslich ökologische Aspekte)

Michael Evenari und Otto Ludwig Lange haben mit ihren Untersuchungen im Laboratorium und im Freiland einen ausserordentlichen Beitrag zu unseren Kenntnissen über die Produktivität und die Ökologie der Pflanzen, insbesondere in ariden Zonen, geleistet.

MICHAEL EVENARI (einstmals Walter Schwarz), am 9. Februar 1904 in Metz (jetzt Frankreich) geboren;
israelischer Staatsangehöriger;
Assistent an den Universitäten von Frankfurt, Prag und Darmstadt (1926-1933);
Ernennung (März 1933) zum Dozent der Technischen Hochschule Darmstadt und im gleichen Jahre (April) Absetzung durch die Naziregierung;
Auswanderung nach Palästina (1933) infolge der Naziverfolgungen, wobei er (1935) seinen Namen in Michael Evenari umwechselt;
1936 Ernennung zum Professor am Botanischen Institut der Hebrew University in Jerusalem;
1953-1939 Vizepräsident der Hebrew University;
Ehrendoktor der Technischen Hochschule Darmstadt und der Ben Gurion University of the Negev, Beer Sheva, Israel;
Ehrenbürger dcc Universität Frankfurt am Main.

OTTO LUDWIG LANGE, am 21. August 1927 in Dortmund geboren;
deutscher Staatsangehöriger;
Wissenschaftl. Assistent am Systematisch-Geobotanischen Institut der Universität Göttingen (1953-1961);
Dozent am Botanischen Institut der Technischen Hochschule Darmstadt (1961-1963);
Professor, Lehrstuhl für forstliche Botanik und technische Mykologie, Direktor des Forstbotanischen Gartens, Forstliche Fakultät der Universität Göttingen (1963-1967);
seit 1967 Professor, Lehrstuhl für Botanik II und Leiter des Botanischen Gartens der Universität Würzburg;
Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina, Halle/Saale und der Bayerischen Akademie der Wissenschaften;
Korrespondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen.
Michael Evenari und Otto Ludwig Lange haben gemeinsam dreissig wissenschaftliche Schriften veröffentlicht.

Tragen Sie in das Feld Ihre E-Mail-Anschrift ein, damit Sie regelmässig den Newsletter 'Balzan Report' erhalten wollen

Vorname
Nachname
Email
Der/die Unterzeichnende erklärt, dass er/sie den Informationsvermerk gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 insbesondere im Hinblick auf seine/ihre Rechte gelesen und verstanden hat, und gibt seine/ihre Zustimmung zur Verarbeitung seiner/ihrer personenbezogenen Daten in der Art und Weise und zu den Zwecken, die im Informationsvermerk angegeben sind.
Fondazione Internazionale Premio Balzan