Biographie

Frankreich

Paul Reuter

Balzan Preis 1981 für Internationales öffentliches Recht

Als weltweit angesehener Jurist, Verfasser zahlreicher wissenschaftlicher Werke und Experte internationaler Verhandlungen hat er bei der Ausarbeitung wichtiger internationaler Verträge einen besonderen und entscheidenden Beitrag geleistet. Sein Denken ist für Generationen von Studenten jeglicher Nationalität, die durch seinen Unterricht geformt wurden, richtungsweisend geworden.

Paul Reuter, geboren am 12. Februar 1911 ( †1990),

Mitglied des Instituts für internationales Recht,

Mitglied des Ständigen Schiedshofs,

Mitglied der Kommission für internationales Recht der Vereinten Nationen (seit 1964),

Präsident des internationalen Organs der Vereinten Nationen zur Kontrolle der Rauschgifte,

Mitglied der Académie Royale de Belgique,

Lehrbeauftragter (1936), Agrégé (1938) und darauf ordentlicher Professor für internationales Recht der Universitäten Nancy, Poitier, Aix-en-Provence und Paris.

Gastprofessor an der Akademie für internationales Recht in Den Haag und verschiedenen französischen wie ausländischen Instituten und Universitäten.

Stellvertretender Direktor im lnformationsministerium (1944), dann beim « Garde des Sceaux » (1945); technischer Berater Im Verteidigungsministerium (1947), Mitglied des Verwaltungsrates der « Ecole nationale d’administration », stellvertretender Rechtsberater Im Aussenhandelsministerium (1948) Frankreichs.

Anwalt bei verschiedenen vor den Internationalen Gerichtshof, den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, den Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften, die französisch-schweizerische Schiedskommission und andere internationale Schiedsgerichte vorgebrachten Streitfällen, Schiedsrichter oder Schiedsgerichtspräsident bei verschiedenen internationalen Schadensfällen,

Mitglied des Europäischen Gerichtshofs für Nuklearenergie.

Tragen Sie in das Feld Ihre E-Mail-Anschrift ein, damit Sie regelmässig den Newsletter 'Balzan Report' erhalten wollen

Vorname
Nachname
Email
Der/die Unterzeichnende erklärt, dass er/sie den Informationsvermerk gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 insbesondere im Hinblick auf seine/ihre Rechte gelesen und verstanden hat, und gibt seine/ihre Zustimmung zur Verarbeitung seiner/ihrer personenbezogenen Daten in der Art und Weise und zu den Zwecken, die im Informationsvermerk angegeben sind.
Fondazione Internazionale Premio Balzan